Trance-Channeling

Der Begriff Trance wird euch in unterschiedlichen Bereichen schon begegnet sein. Generell versteht man unter Trance eine Bewußtseinsveränderung in Bezug auf unser Alltagsbewußtsein. Im spirituelle Sinn tauchen wir in der Trance in das Unterbewußtsein ein und sind somit in der Lage Kontakt zur geistigen Welt aufzunehmen. Es gibt unterschiedliche Formen oder Tiefen der Trance.Sind wir in einer Tiefentrance so können wir unsere Außenwelt nicht mehr wahrnehmen und werden allein von der geistigen Welt geführt. In einer leichten nicht ganz so tiefen Form der Trance können wir auch Kontakt zu den Geistwesen sprich den aufgestiegenen Meistern, den Engeln u.a. aufnehmen und für uns selbst oder andere Menschen channeln, d.h. wir sind dann noch gut in der Lage auf die Gefühle und Fragen unseres Gegenübers einzugehen. Channeln bedeutet mit Hilfe eines Mediums, das auch als Kanal bezeichnet wird, die Botschaften aus der geistigen Welt zu empfangen. Jegliche Fragen können beantwortet werden. Voraussetzung für ein gutes und klares Channeling ist ein gereinigter und empfangsbereiter Kanal des Mediums. Als Fragende/r  sollte ich mir vor dem Setting nach Möglichkeit meine Fragen sehr gut überlegen und treffend formulieren. Umso klarer die Fragestellung ist, um so treffender wird die Antwort sein.

Ihr werdet nun sicherlich fragen, wie man es schaffte in Trance zu gelangen. Es gibt viele unterschiedliche Methoden und jeder/e  wird mit etwas Übung herausfinden, wie es für ihn/sie am besten funktioniert. Bevor ihr loslegt schaut, daß ihr einen ruhigen ungestörten Platz in eurer Wohnung findet an dem ihr euch beschützt und wohlfühlt. Ihr könnt auch eine Kerze anzünden oder Räucherwerk benutzen. Bittet dann wenn ihr so weit seid die geistige Welt bzw. euren Geistführer um Unterstützung und Führung.

Sehr gut und empfehlenswert kann am Anfang eine tiefgehende Meditation sein. Ihr gelangt so meistens automatisch in die Trance. Eine andere Möglichkeit ist es z.B. sich vorzustellen wie ihr immer mehr in die Tiefe geht. Du kannst dir z.B. vorstellen in einem Aufzug zu sein, der immer schneller und schneller in die Tiefe geht. Irgendwann wirst du wahrscheinlich ein Kribbeln in deinem Körper spüren oder andere Signale bekommen, die darauf hinweisen, daß du jetzt mit deinem Geistführer in Verbindung bist, also jetzt die Ebene erreicht hast mit dem Geistführer zu sprechen bzw. zu channeln.

Neben dieser Form des Sprechchannelings gibt es noch das Schreibchanneling, das Malchanneling sowie andere Formen des Channelns. Das ist jeweils von den Fähigkeiten und Begabungen des Mediums abhängig.

In die Trance zu gehen erfordert am Anfang viel Übung. Es ist dabei wichtig eure Mitte / Seele bewußt wahrzunehmen. Dies kann und sollte auch in den Alltag übergehen.Beobachtet eure Gefühle! Um so einfacher ist es auch Kontakt zur geistigen Welt zu bekommen.

©Gabriele Frey 2021

Made by Cyber-D-Sign