Zwischenmenschliche Beziehungen

Channeling Jesus / Sananda,   Februar 2021

Ja in dieser Zeit beginnt ihr  sehr viel aufmerksamer und bewußter eure Umwelt und euch selbst wahrzunehmen. Ihr fangt an bewußter zu spüren, was andere Menschen beschäftigt und fühlen und dadurch könnt ihr euch  selbst auch viel besser wahrnehmen. Alles was du im  Anderen siehst und spürst bist auch du. Alles das was du zu Anderen sagst, sagst du auch zu dir. Es geht letztendlich darum dich selbst zu spüren. In dem Moment in dem du dich selbst spürst, kannst du auch Andere spüren, denn ihr seid  alle eins.  Jeder von euch geht seinen eigenen Weg und hat seine eigene Meinung. Jeder von euch lebt sein Ego aus. Ja so ist es, aber letztendlich seid ihr alle eins. Vielleicht fragst du wie man das begreifen kann?  Warum ist das so? Ihr seid  alle Gottes Kinder, ihr alle seid ein Splitter von Gott, ihr alle seid Gott.Also seid ihr in diesem Sinn alle eins.Das ist wunderbar!  Auch wenn ihr euch hier auf der Erde teilweise  sehr bösartig angreift, tötet u.a.. Auch wenn schlimme Sachen passieren, trotzdem seid ihr alle eins. Wenn du einen anderen Menschen haßt, ihn verachtest, was ist mit dir in diesem Moment? Ihr solltet euch fragen: hasse und verachte ich mich in diesem Moment nicht selbst?  Wofür hasse ich mich, wofür verachte ich mich? Du haßt  vielleicht einen anderen Menschen, weil er nicht deinen Erwartungshaltungen entspricht, weil er nicht das tut was du gut findest, weil er einfach seinen eigenen Weg geht und das ohne offensichtlich auf dich Rücksicht zu nehmen; ist es nicht so?

Ihr seid  weil es die äußeren Umstände  im Moment offensichtlich erfordern, persönlich mehr  voneinander getrennt.  Diese Situation gibt euch die sehr große Chance euren eigenen Lebensweg ganz neu zu kreieren und bewußt werden zu lassen. Vielleicht aus der Not heraus, vielleicht habt ihr große Existenzängste, vielleicht seid ihr verzweifelt oder krank.Aber wie sagt ihr so schön, aus dem Chaos entsteht  das Licht! Wenn ihr zurück blickt auf die Zeiten in eurem Leben, die ihr  besonders schlimm empfunden habt, waren dies nicht auch immer die Situationen  die euch in eurer Entwicklung weiter gebracht haben?

Du bist der Schöpfer deines Lebens. Gehst du mit anderen Menschen sanft und liebevoll um, so wird die Resonanz die Gleiche sein. Bewertest du, schimpfst du, haßt du so wird die Resonanz auch wieder die Gleiche sein.

Berufung

Channeling Jesus / Sananda , Februar 2021

Aufgrund eurer momentanen Lebenssituation fangt ihr oft an eure Beziehungen und euer Leben in Frage zu stellen. Wer oder was ist mir im Leben wirklich wichtig? Es kann sein, daß der Ein oder Andere  an sein Existenzminimum gerät. Das bietet euch aber auch eine sehr große Chance. Die Chance euch die Frage zu stellen was wirklich eure Berufung ist. Spürt in euch hinein; was liebt ihr zu tun? Ihr lernt in dieser für euch sicherlich sehr stressigen Zeit  euch bewußter wahrzunehmen. Ja es ist auch viel Angst und Wut dabei. Ihr seid oft wütend auf die Anderen, die euch offensichtlich in diese Situation gebracht haben. Ihr fühlt euch hilflos und orientierungslos, aber schaut das ist genau die Situation die euch dazu bringt euch selber bewußter wahrzunehmen, eure Liebe in euch zu spüren.Sie ist euer Lebenselixier. Und ihr fragt auch, was in diesem Zusammenhang  Freiheit für euch bedeutet. Freiheit bedeutet für viele von euch Fortbewegung im außen; in den Urlaub fahren, Freunde treffen, ja genau das zu machen, was ihr gerade möchtet. Aber schaut, ist das wirklich Freiheit? Spürt in euch hinein; da liegt eine ganz andere, eine viel tiefere Freiheit, die euch keiner nehmen kann. Zum Beispiel die Freiheit zu erkennen, was eure Berufung  ist.  Ist es wirklich deine Aufgabe jeden Tag gegen deinen Willen zur Arbeit zu gehen? Was stört dich an dieser Arbeit, was gefällt dir nicht? Ihr habt jetzt die große Chance herauszufinden was wirklich eure Berufung ist und eure eigene Fähigkeit zu spüren. Und wenn ihr euch verloren fühlt und wenn ihr euch als Opfer fühlt, wenn ihr euch hilflos fühlt… es ist eure Chance das Leben zu verändern. Aus dieser Opferrolle heraus zu kommen erscheint sehr schwer, aber macht euch immer wieder klar, daß ihr in Wirklichkeit keine Opfer seid…ganz gewiß nicht. Werdet aktiv…in euch selbst. Stellt fest wo die Liebe in euch geblieben ist; wo ist euer Lebenswille? Erinnert euch an die wunderschönen, glücklichen Momente in eurem Leben. Fühlt euch in die Liebe ein, die ihr damals gespürt habt.  Fragt euch was euch damals in diesem Moment so glücklich gemacht hat.  Es war die Liebe die ihr gespürt habt. Vielleicht den Sonnenuntergang am Strand zu erleben, die Natur zu genießen, ein wunderschönes Geschenk zu bekommen. Vielleicht war es die Hilfe des Nachbarn oder auch nur ein liebevoller Blick… Schaut euch all diese Situationen an. Fragt euch jeden Tag was ihr wirklich gerne tun wollt. Was blockiert euch dem nachzugehen? Ja ihr nehmt vieles in Kauf um Geld zu verdienen, um eure Existenz zu gewährleisten, oft zumindest. Was ist aber eure Berufung? Schaut genau hin und fühlt in euch rein.  Ihr werdet eure Antwort finden. Seid dankbar, daß ihr auch  wenn es manchmal schmerzhaft erscheint, diese Möglichkeit habt. Das Leben ent…wickelt sich. es gibt keinen Stillstand.  Was ihr aus eurem Leben- eurer Liebe – macht liegt bei euch.

Nehmt eure Intuitionen wahr, sie können euch auf eurem Weg in die Berufung zu finden sehr helfen.

Wir sind bei euch!

Die Bedeutung von Liebe

Channeling Jesus/ Sananda —–

 

Liebe bedeutet eins sein – eins mit allem sein.Mit Mensch eins sein, mit Stein eins sein, mit Tier eins sein…mit dem Universum eins sein. Es gibt in diesem Sinn keine Materie…alles ist eins…Die Materie ist der verdichtete Zustand des Feinstofflichen. Liebst du dich selbst, so liebst du die Anderen. Das ist für viele von euch noch schwer zu begreifen. Ihr seid noch in den alten Begrifflichkeiten von Liebe; Liebe zu Partnern, Liebe zu Kindern oder Liebe in der Familie oder zu Freunden.  Spürt die allumfassende Liebe….geht nur einen Augenblick in euer Herz hinein…was spürt ihr? Ihr spürt vielleicht das eins sein, ihr spürt das goldene Licht in euch. Stell dir vor du bist in der Natur an deinem Lieblingsplatz. Laß die Natur in dich einwirken. Es ist egal ob es Wasser,Berge oder Wald ist. Vielleicht sitzt du auch auf einer Wiese und betrachtest einen wunderschönen Grashalm. Spüre seine Liebe und seine Dankbarkeit, wie tief er mit der Erde verwurzelt ist. Er hat eine bestimmt Aufgabe, nämlich für dich da zu sein, dir Sauerstoff zu geben, damit du Leben kannst. Schau dir die Pflanzen mit Liebe an, spür die Pflanzen. Das Gleiche kannst du auch zu Hause mit einer Zimmerpflanze machen, vielleicht mit einer Pflanze die schon lange auf eurer Fensterbank steht. Nimm Kontakt zu ihr auf. Bedank dich, daß sie da ist und frage sie woran es ihr mangelt. Auch ein Stein, der euch im Moment als Materie erscheint lebt. Er ist manifestierte Feinstofflichkeit.

Die Liebe ist das Leben; sag ja zur allumfassenden Liebe und du sagst ja zum Leben. Liebe und Leben bedingen einander. Sie sind die Voraussetzung für das irdische Leben. Ihr braucht die Pflanzen um leben zu können. Ist das nicht Liebe? Ihr habt vielleicht Haustiere, die euch sehr viel Liebe geben. Diese ganzen Prozesse werden euch nun immer bewußter.

Liebe-ist-Zukunft….Zukunft ist auch das JETZT, das sagt ihr ganz zurecht, denn eigentlich gibt es keine Zeit. Die Liebe habt ihr alle in euch, ihr seid Liebe.  Es geht darum  sie  wieder  bewußt wahrzunehmen. In diesem Sinn ist Liebe ein Bewußtwerdungsprozess.

Trance-Channeling

Der Begriff Trance wird euch in unterschiedlichen Bereichen schon begegnet sein. Generell versteht man unter Trance eine Bewußtseinsveränderung in Bezug auf unser Alltagsbewußtsein. Im spirituelle Sinn tauchen wir in der Trance in das Unterbewußtsein ein und sind somit in der Lage Kontakt zur geistigen Welt aufzunehmen. Es gibt unterschiedliche Formen oder Tiefen der Trance.Sind wir in einer Tiefentrance so können wir unsere Außenwelt nicht mehr wahrnehmen und werden allein von der geistigen Welt geführt. In einer leichten nicht ganz so tiefen Form der Trance können wir auch Kontakt zu den Geistwesen sprich den aufgestiegenen Meistern, den Engeln u.a. aufnehmen und für uns selbst oder andere Menschen channeln, d.h. wir sind dann noch gut in der Lage auf die Gefühle und Fragen unseres Gegenübers einzugehen. Channeln bedeutet mit Hilfe eines Mediums, das auch als Kanal bezeichnet wird, die Botschaften aus der geistigen Welt zu empfangen. Jegliche Fragen können beantwortet werden. Voraussetzung für ein gutes und klares Channeling ist ein gereinigter und empfangsbereiter Kanal des Mediums. Als Fragende/r  sollte ich mir vor dem Setting nach Möglichkeit meine Fragen sehr gut überlegen und treffend formulieren. Umso klarer die Fragestellung ist, um so treffender wird die Antwort sein.

Ihr werdet nun sicherlich fragen, wie man es schaffte in Trance zu gelangen. Es gibt viele unterschiedliche Methoden und jeder/e  wird mit etwas Übung herausfinden, wie es für ihn/sie am besten funktioniert. Bevor ihr loslegt schaut, daß ihr einen ruhigen ungestörten Platz in eurer Wohnung findet an dem ihr euch beschützt und wohlfühlt. Ihr könnt auch eine Kerze anzünden oder Räucherwerk benutzen. Bittet dann wenn ihr so weit seid die geistige Welt bzw. euren Geistführer um Unterstützung und Führung.

Sehr gut und empfehlenswert kann am Anfang eine tiefgehende Meditation sein. Ihr gelangt so meistens automatisch in die Trance. Eine andere Möglichkeit ist es z.B. sich vorzustellen wie ihr immer mehr in die Tiefe geht. Du kannst dir z.B. vorstellen in einem Aufzug zu sein, der immer schneller und schneller in die Tiefe geht. Irgendwann wirst du wahrscheinlich ein Kribbeln in deinem Körper spüren oder andere Signale bekommen, die darauf hinweisen, daß du jetzt mit deinem Geistführer in Verbindung bist, also jetzt die Ebene erreicht hast mit dem Geistführer zu sprechen bzw. zu channeln.

Neben dieser Form des Sprechchannelings gibt es noch das Schreibchanneling, das Malchanneling sowie andere Formen des Channelns. Das ist jeweils von den Fähigkeiten und Begabungen des Mediums abhängig.

In die Trance zu gehen erfordert am Anfang viel Übung. Es ist dabei wichtig eure Mitte / Seele bewußt wahrzunehmen. Dies kann und sollte auch in den Alltag übergehen.Beobachtet eure Gefühle! Um so einfacher ist es auch Kontakt zur geistigen Welt zu bekommen.

Schau in den Spiegel…- Selbstliebe

Wie oft schaue ich morgens noch halb verschlafen in den Spiegel und freue mich, dort meine strahlenden Augen begrüßen zu dürfen? Ehrlich gesagt passiert das  äußerst selten… Unsere Augen sind aber der Spiegel unserer Seele. Habe ich mich wirklich selbst lieb? Nehme ich mich wirklich so an, wie ich bin? Wie oft passiert es mir heute noch, daß ich als Egoistin beschimpft werde, wenn ich das Wort Selbstliebe in den Mund nehme. Mich erschrickt das immer wieder. Selbstliebe hat nichts mit Narzissmus und Egoismus  zu tun, sondern es ist eine Form der Bewusstwerdung und auch Selbstheilung. Um die Liebe anderer Menschen annehmen und sie ihnen auch geben zu können, muß ich mich erst einmal selbst lieben. Sich selbst zu lieben heißt Verbindung zu seinem Herzen aufzunehmen und das innere Kind liebevoll anzunehmen.  Das innere Kind ist ein Persönlichkeitsanteil von uns, in dem meistens negative, belastende Erinnerungen verborgen liegen. Diese werden im Leben immer wieder zugedeckt und vergessen, aber nach und nach finden sie den Weg in unser Bewußtsein zurück und wir kommen nicht mehr umhin sie aufzuarbeiten. Das kann oft ein schmerzlicher Prozess sein. Heute geht es darum unser inneres verletztes Kind liebevoll anzunehmen und sich ihm zuzuwenden. Selbstliebe heißt also auch , nicht nur die positiven Anteile in uns anzunehmen sondern auch die Negativen.

`Ich bin liebenswert so wie ich bin mit all meinen unterschiedlichen Facetten`.

Habe ich mich selbst wirklich lieb, so kann ich in Liebe den Mitmenschen begegnen und sie annehmen. Wie soll ich Liebe weitergeben oder annehmen, wenn ich sie nicht selbst in mir spüre? Selbstliebe bedeutet  ein Bewußtwerdungsprozeß. Bin ich in der Selbstliebe, so gehe ich sehr liebevoll und achtsam mit mir um und werde mir aufgrund dieses Prozesses meiner Selbst und der Anderen bewußt. In der Selbstliebe zu sein bedeutet auch meinen Bewußtseinshorizont zu erweitern. Ich nehme Dinge wahr, die mir vorher nicht aufgefallen sind. Selbstliebe kann auch  zur Heilung beitragen. Bin ich mit mir selbst eins, so brauche ich mich vom außen nicht mehr antriggern zu lassen. Ich bin einfach ´ICH BIN `; d.h. auch authentisch. Ich gehe bewußt den für mich vorbestimmten Weg.

Charlie Chaplin schrieb zum Thema Selbstliebe:

Als ich mich selbst zu lieben begann habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen, und konnte sehen, daß alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war. Heute weiß ich, das nennt man Reife..

©Gabriele Frey 2021

Made by Cyber-D-Sign